Unsere Reisen

Bitte vor der Anmeldung aufmerksam lesen

Keinerlei Impfungen sind obligatorisch.
Gültiger Pass, noch mindestens sechs Monate bis Ablaufdatum, er darf keine Entrittsstempel für Israel enthalten.
Eintrittsvisa obligatorisch, nicht im Reisepreis inbegriffen.
Eine Reiseversicherung, die eventuelle medizinische Behandlungen und den Rückflug aus medizinischen Gründen deckt, ist obligatorisch.

UNSERE ANGEBOTE

“MEHAREE”, “SPAZIANDO”, “TENERE CAMP”

Alle unsere Angebote finden im Herzen der Zentralsahara statt, im Nationalpark Tassili N’Ajjer , bei Djanet, im Tuareggebiet das politisch zu Algerien gehört.

Diese Region ist bekannt für ihre vielfältigen, wunderschönen Sahara Landschaften und für über 6000 Jahre alte Felsmalereien und Ritzzeichnungen, die zum UNESCO Welterbe gehören. Wir freuen uns,je nach Tour, Ihnen den Besuch dieser aussergewöhnlichen Kulturstätten zu ermöglichen.

MEHAREE

Die “Méharée” ist eine kleine Karawane, von Tuareg geführt, die sich zu Fuss oder auf dem Kamelrücken fortbewegt. Im Durchschnitt geht man 4-6 Stunden pro Tag. Jeder entscheidet selbst, ob er zu Fuss gehen will oder lieber auf dem Kamel reitet. Grundsätzlich hat jeder Teilnehmer sein eigenes Kamel. Wir machen Mittagspause und Siesta. Man bewegt sich in einem guten und gesunden Rhythmus, der bestimmt wird vom Rhythmus der Kamele und von jedem Teilnehmer. Der Rhythmus der Karawane trägt uns. Es ist kein anstrengendes Trekking. Wichtig ist, dass man gern zu Fuss unterwegs ist und den Kontakt zu einer ursprünglichen Landschaft schätzt.

Seit 2007 führen wir regelmässig erfolgreiche “Méharées” durch, begleitet von uns bekannten und vertrauten Tuaregs der Kel N’Ajjer. Der Lebensstil während einer Karawane ist authentisch und einfach, nicht romantisch oder exotisch.
Je nach lokale Behördenanweisungen begleitet uns ein Auto, das uns jeweils dort erwartet, wo wir das Camp aufschlagen.

Um Leuten die lieber nicht laufen, die Erfahrung der Wüste zu ermöglichen, bieten wir seit 2016 “SPAZIANDO” und “TENERE CAMP “

SPAZIANDO

“Spaziando” (streifend & schweifend) ist eine Autoreise mit dem 4x4, wo man mit dem Auto die verschiedenen Landschaften des Nationalparks Tassili N’ Ajjer erkundet und vor Ort fakultativ geführte Wanderungen unternehmen kann.

TENERE CAMP

« Téneré » bedeutet, « dort draussen, Wüste » in der Tuaregsprache Tamahaq. Wir halten uns « dort draussen » in einem ortsgebundenen Camp auf.
TENERE CAMP bietet unendlich viel R A U M um einfach zu « Sein », auszuatmen, nichts zu tun, zu zeichnen, zu meditieren, zu photografieren, Rituale zu gestalten - sich selber eine Auszeit zu gönnen, in der Stille der Wüste, in ihrem intensiven Licht, in ihrer natürlichen Schönheit. Wer will, hat auch die Möglichkeit, geführte Wanderungen vom Camp aus zu unternehmen.
Wenn sich eine Begegnung zum Vorteil von beiden Seiten ergibt, werden wir mit den Nomaden, insbesondere den Nomadenfrauen, Zeit verbringen.
Im Lauf der Jahre habe ich mit einigen Nomadenfrauen Freundschaft geschlossen. Es ist mir eine Ehre, mit ihnen, in ihrem Zelt zu sitzen und ich bin für diese Art der Freundschaft und Begegnung dankbar.
Es ist uns wichtig, mit viel Respekt und Verantwortungsgefühl vorzugehen, bei diesem Experiment, das von beiden Seiten viel Offenheit und Sensibilität für andere Lebensformen verlangt.
Deshalb lassen wir es offen, ob es zu einer Begegnung kommt, wir können und wollen diese nicht garantieren, sondern besprechen diese Möglichkeit mit den Nomadenfrauen und mit unseren Teilnehmern.
Wenn Interesse besteht, führen wir gerne auch Tenere Camps für reine Männer– oder Frauengruppen durch. Vorausgesetzt es meldet sich eine Gruppe von mindestens 5 Personen an.

 

FLUG mit AIR ALGERIE

Der Hinflug aus Europa nach Alger erfolgt gewöhnlich über Mittag oder am frühen Nachmittag. Anschlussflug nach Djanet am späten Abend, wo wir in der Nacht ankommen werden.

Auf der Strecke Alger – Djanet und zurück, kann es möglicherweise Zwischenlandungen geben.

Auf der Rückreise erfolgt der Abflug von Djanet während der Nacht, Ankunft in Alger am frühen Morgen. Für gewöhnlich Weiterflug während des vormittags nach Europa, wo wir am Mittag oder frühen Nachmittag landen werden.

Die Flugreservation bei Air Algérie ist im Reisepreis inbegriffen und wird von ILRITMODELLACAROVANA übernommen.

FLUGPREIS: da die Flugpreise mit der Zeit sehr billiger geworden sind, haben wir uns entschlossen,ab August 2016 die Flugpreise von dem gesamten Reisepreis zu trennen. Das gibt uns die Möglichkeit, die Preise konsequent anzupassen, billiger anzubieten und vor allem mit unserer “ Reiseethik” im Einklang zu sein. Das freut uns sehr!

Hin- und Rückflug Europa – Algier – Djanet zwischen ca. Frs 400.- und Frs 600.- (August 2016)

Der Flugpreis ist im Reisepreis nicht inbegriffen.

Die Flugzeiten werden Ihnen sobald wie möglich mitgeteilt, d.h. in dem Moment, in dem Air Algerie die aktuellen saisonalen Flüge bekannt gibt.

Die definitiven An- und Abflugzeiten werden vor der Abreise bestätigt.

An den genauen Zeiten und Daten können möglicherweise Änderungen von Seiten der Fluggesellschaft her vorgenommen werden. Im Fall einer Verspätung, Annullation, Änderung der Flugzeiten vor/nach Abfahrt oder Wechsel der Fluggesellschaft, übernimmt die Reiseveranstalterin keinerlei Verantwortung für die Änderungen.

 

KAMELE

Die Kamele sind in Wahrheit Dromedare. Ich verwende den Begriff Kamele, weil die Einheimischen sie “chameaux” nennen.

ERREICHBARKEIT

In der Wüste gibt es kein Mobilfunknetz. Der telefoniche Kontakt ist am lette Tag der Tour, aus Djanet, möglich.

WASSER

Jeder Person stehen ungefähr drei Liter Wasser pro Tag zur Verfügung. Es handelt sich um Trinkwasser aus Djanet (wer möchte, erhält Micropure Tabletten) oder, meistens, stilles Mineralwasser in Flaschen.

KÜCHE

Die Küche ist einfach und gut.
Die Vollpension beinhaltet:
Frühstück mit Tee, Kaffee, Brot, Butter und Konfitüre.
Das Mittagessen ist immer kalt, auf der Basis eines reichhaltigen Salates, begleitet von einem proteinhaltigen Lebensmittel.
Zvieri mit Tee, Keksen oder gesalzenen Nüssen.
Das Abendessen ist warm: Eine Suppe, gefolgt von Linsen, Couscous, Reis, Gemüseeintopf, Kichererbsen oder Pasta. Dazu gibt es immer “Taguella”, frisches Brot, im heissen Sand unter der Glut gebacken.

SCHLAFEN

In der Wüste schläft man unter dem Sternenhimmel. Eine Schaumstoffmatratze und eine Wolldecke stehen zur Verfügung. Wer will, kann ein kleines Zelt mitnehmen.

DUSCHEN / HAMMAM (KÖRPERPFLEGE)

In der Wüste gibt es keine Dusche, (dank der trockenen Luft fühlt man sich jedoch erstaunlich sauber und braucht nicht die gleiche Körperpflege wie Zuhause.)
Täglich erhält jeder Teilnehmer ein wenig Wasser ,um sich zu erfrischen.
In Felslandschaften mit ausreichend gefüllten “Gueltas” kann man sich ausgiebiger waschen. Eine Guelta ist eine natürliche Wasserstelle, wo sich Regenwasser zwischen den Felsen sammelt).
Am letzten Tag vor der Abreise steht es Ihnen frei, den öffentlichen Hammam zu besuchen oder sich zu Hause bei Mohammed Alhamal zu waschen. Der Hammam wird von den Einheimischen benutzt, es ist kein Wellnesserlebnis, wie Sie es vielleicht aus Europa kennen, dafür höchst authentisch und besonders. Sie werden dabei von Mohammed Alhamal und mir begleitet. Frauen- und Männer besuchen den Hammam separat.

SICHERHEIT

ILRITMODELLACAROVANA setzt sich dafür ein, dass jede Reise ein Erfolg wird.
Wir halten uns genau an die Vorschriften der algerischen Regierung und führen unsere Angebote ausschliesslich in Gebieten durch, welche die offiziellen Sicherheitsstandarts erfüllen und für den Tourismus freigegeben worden sind. Zusätzlich zu den offiziellen Informationen beziehen wir als Mehrwert die aktuelle Einschätzung der lokalen Situation durch den Guide Mohammed Alhamal in unsere Planung mit ein. Unsere Routen können unter Umständen kurzfristig den Bedürfnissen der Kamele, dem Wetter oder Sicherheitsvorschriften der algerischen Regierung angepasst werden.
Wie von der Regierung verlangt, arbeiten wir mit einer lokalen Reiseagentur zusammen.

Das eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) oder das entsprechende Departement in Ihrem Heimatland infomiert über die aktuelle Situation in jedem Land.

EINREISEBESTIMMUNGEN

Das Einreisevisum für Algerien wird im Zusammenarbeit mit mir beantragt. ILRITMODELLACAROVANA steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Die Anfrage erfolgt je nach Wohnort in der algerischen Botschaft in Bern oder im algerischen Konsulat in Genf. Die Bearbeitung des Antrags beansprucht maximal zwei bis drei Monate. In der Zeit, werden Sie ohne Pass sein. Die Kosten für das Visum sind nicht in den Reisekosten inbegriffen.

NACHHALTIGKEIT

Wir unterstützen die lokale Wirschaft, indem wir alle Lebensmittel und unser gesamtes Material über Geschäfte in Djanet beziehen. Unsere Reisen bieten den Tuareg Arbeitsplätze und leisten einen Beitrag für den Erhalt der traditionellen Lebensweise.

BESONDERE BEDÜRFNISSE

Es ist uns ein Anliegen, möglichst vielen Menschen eine Reise in die Sahara zu ermöglichen. Falls Sie gesundheitlich eingeschränkt sind oder eine besondere Diät einhalten müssen, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir das besprechen können.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse

Für ILRITMODELLACAROVANA
Manuela Colla
Lugano und Djanet, 2016